bagheeraswelt.at

kerstin biernat scherf hundetrainerin tierschutzqualifiziertkerstin biernat scherf bagheeraTiergerechtes Hundetraining hat nie mit Gewalt oder Druck zu tun – es basiert viel mehr auf einer vertrauensvollen Hund-Mensch-Beziehung.
Auf rein positivem Weg lässt sich nahezu jedes Problem lösen. Oft sind es die ganz kleinen Schritte, die eine enorme Wirkung erzielen. Und vielfach liegt die Lösung der Probleme im Alltag – so komplex sie sein mögen – in der Beziehungsarbeit zwischen Hund und Mensch.

Ich freue mich darauf, auch Ihnen mein Wissen weiterzugeben, das ich in vielen Jahren durch Beobachtung, Ausbildung, Fortbildungen und viel Praxis erworben habe – vielfach ist ein harmonisches Miteinander nur einen Pfotenabdruck entfernt!

 

Verhaltensberatung und Trainingsgebiete

Meine Hunde sind der lebende Beweis dafür, was man durch positives Training alles erreichen kann. Unsere Geschichte führte dazu, dass ich meinen gefühlsmäßig vorgegebenen Weg weiterging – ich entdeckte eine neue Welt, Bagheeras Welt. Ich wurde Hundetrainerin und lebe diese Leidenschaft jeden Tag aufs Neue. Und ich gebe mein Wissen sehr, sehr gerne weiter an all jene Hundebesitzer und jene Menschen, die es werden wollen, die

 

  • ihr Wissen über die Hundepsyche erweitern wollen
  • verstehen wollen, wie Hunde lernen
  • einen Hund, der zu ihnen passt, aussuchen
  • das Wesen ihres Hundes verstehen
  • Hundesympathien analysieren
  • Hundefreundschaften herstellen
  • Hundebegegnungen unter kontrollierten Bedingungen üben und
  • einen Hund bestmöglich sozialisieren wollen, die
  • positiv verstärken lernen
  • auf positivem Weg Probleme bewältigen
  • Hundeverhalten und Körpersprache verstehen
  • Abrufbarkeit üben
  • Aggression und Beißvorfälle verhindern
  • Ängste mildern
  • Verhalten verbessern
  • die Hund-Mensch-Beziehung optimieren und
  • die Bindung stärken wollen, die
  • Autofahren oder Radfahren üben
  • Hund mit Hund bekanntmachen
  • Probleme im Rudel dauerhaft lösen
  • Hunde-Kinder-Begegnungen positiv gestalten
  • den Hund in der Schwangerschaft aufs Kind vorbereiten und
  • Hunde-Katzen-Freundschaften erreichen wollen, die
  • Welpenspielgruppen beitreten
  • sich mit anderen Hundebesitzern austauschen
  • Leinenführigkeit üben
  • Alleinbleiben trainieren
  • Unartigkeiten vermeiden lernen
  • Zerstörungswut verhindern
  • bisherige Fehler ausgleichen
  • Traumata aus der Vergangenheit bestmöglich bewältigen
  • einen weiteren Hund aufnehmen
  • Pflegestelle werden
  • Tierarzt- oder Tierphysiotherapiebesuche positiver gestalten
  • Calming Signals lesen und einsetzen
  • oder einfach ihren Hund besser verstehen wollen!

Außerhalb von Graz fallen 45 Cent pro Kilometer an Fahrtkosten an, gegebenenfalls auch Parkticketkosten. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder 0699 10 33 65 88. 

 

Vorträge von BagheerasWelt.at, anrechenbar als Fortbildungen für Tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen und TherapiebegleithundeführerInnen nach der Veterinäruni Wien/dem Messerli Institut:

 

  • Verständigungsprobleme zwischen Hund und Mensch

   (anrechenbar als Fortbildung für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen und

   TherapiebegleithundeführerInnen)

  • 02. Mai 2018, 18 Uhr, Tier Physio Reha, Grazerstraße 28, 8120 Peggau, Steiermark
  • Ausmaß: 4 Stunden
  • Kosten pro Person: € 25 inklusive Unterlagen
  • Vortragende: Mag. Kerstin Biernat-Scherf, www.BagheerasWelt.at
  • Anmeldung unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder www.BagheerasWelt.at oder via Facebook an Tier Physio Reha oder Kerstin Biernat-Scherf
  • Inhalt: Verständigungsprobleme und Missverständnisse zwischen Hund und Mensch, näher beleuchtet. Die international zertifizierte und tierschutzqualifizierte Hundetrainerin Kerstin Biernat-Scherf (www.BagheerasWelt.at) gibt Einblicke in ihr Wissen rund um die komplexe Körpersprache der Hunde. Sie beleuchtet Mimik, Gestik und Kommunikation: Warum Gähnen nichts mit Langeweile zu tun hat, wedelnde Hunde sich nicht automatisch freuen usw.

 

  • Die Stellung des Hundes in unserer Gesellschaft

   (anrechenbar als Fortbildung für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen und

   TherapiebegleithundeführerInnen)

  • 07. Juni 2018, 18 Uhr, Tier Physio Reha, Grazerstraße 28, 8120 Peggau, Steiermark
  • Ausmaß: 4 Stunden
  • Kosten pro Person: € 40 inklusive Unterlagen
  • Vortragende: Mag. Kerstin Biernat-Scherf, www.BagheerasWelt.at
  • Anmeldung unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder www.BagheerasWelt.at oder via Facebook an Tier Physio Reha oder Kerstin Biernat-Scherf
  • Inhalt: Die Stellung des Hundes in unserer Gesellschaft: Warum kommen immer mehr Menschen auf den Hund? Wie wird er seiner Rolle gerecht? Welche Gefahren der "neue Umgang" mit dem Hund birgt, worauf bei Beschäftigung, im Alltag und in der Mehrhundehaltung zu achten ist, damit das Zusammenleben "menschen- und hundegerecht" bleibt, verrät Kerstin Biernat-Scherf anhand tiefer Einblicke in ihre geliebte Arbeit als international zertifizierte und tierschutzqualifizierte Hundetrainerin.

 

 

  • Wie viel Wolf steckt in unseren Hunden?

    (anrechenbar als Fortbildung für tierschutzqualifizierte HundetrainerInnen und TherapiebegleithundeführerInnen)

     

  • 06. Juli 2018, 18 Uhr, Tier Physio Reha, Grazerstraße 28, 8120 Peggau, Steiermark
  • Ausmaß: 4 Stunden
  • Kosten pro Person: € 40 inklusive Unterlagen
  • Vortragende: Mag. Kerstin Biernat-Scherf, www.BagheerasWelt.at
  • Anmeldung unter: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder www.BagheerasWelt.at oder via Facebook an Tier Physio Reha oder Kerstin Biernat-Scherf
  • Inhalt: Wie viel Wolf steckt in unseren Hunden? Und was bedeutet die tierisch wilde Abstammung für unser Zusammenleben? Die international zertifizierte und tierschutzqualifizierte Hundetrainerin Kerstin Biernat-Scherf (www.BagheerasWelt.at) gibt Einblicke in Verhaltensgemeinsamkeiten, krasse Unterschiede, überholte Erklärungsmodelle und Ansichten, warum wir doch gerne den "Wolf im Hund" sehen.

 

 bagheera1